GHS-Aktuell

07.09.18: Irina Fahnenstiel – neue Lehrkraft an GHS Borken

Ich bin seit Anfang dieses Schuljahres neu an der GHS und unterrichte die Fächer Deutsch, Englisch und Deutsch als Zweitsprache.

Ich komme aus Weißrussland, wo ich Germanistik an der Minsker Staatlichen Linguistischen Universität studierte. Vor fast 11 Jahren kam ich nach Deutschland und sudierte in Kassel Lehramt für Haupt- und Realschulen.

Das Referendariat absolvierte ich an der Anne-Frank-Schule in Fritzlar, wo ich  danach einige Zeit arbeitete.

Es ist mir wichtig, dass jeder Schüler/jede Schülerin zum Unterricht gerne kommt, deswegen lege ich einen großen Wert auf Respekt, Tolerenz und gutes Lernklima.





06.09.18: Marco Seibel – neue Lehrkraft an GHS Borken

 

Marco Seibel unterrichtet die Fächer Deutsch, Deutsch als Zweitsprache und Geschichte/Gesellschaftslehre. Er ist der Klassenlehrer der 9d, worüber er sich sehr freut. Außerdem engagiert er sich für „Jugend debattiert“ sowie für den Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten.

Nach dem Studium und dem Referendariat im westfälischen Münster zog es ihn in die Heimat zurück. Bevor er nach Borken kam, wo er möglichst lange zu bleiben hofft, arbeitete er an der Integrierten Gesamtschule Guxhagen und an der Bundespräsident-Theodor-Heuss-Schule in Homberg/Efze.

Weiterlesen: 06.09.18: Marco Seibel – neue Lehrkraft an GHS Borken




05.09.2018: Matthias Schmidt – neuer Kollege an der Gustav-Heinemann-Schule Borken

 

Seit August 2018 wird das Kollegium der GHS durch den Sport- und Französischlehrer Matthias Schmidt ergänzt. Nach dem Abitur ging er als „Au-pair“ erst einmal für 6 Monate nach Frankreich, um Land, Leute und natürlich auch die Sprache besser kennenzulernen. Anschließend studierte er seine beiden Unterrichtsfächer in Kassel für das Lehramt an Gymnasien. Höhepunkt des Studiums war das Auslandssemester in Südfrankreich in Montpellier, in welchem er Sprach- und kulturelle Kenntnisse weiter vertiefen konnte. Das Referendariat absolvierte er erfolgreich mit dem Zweiten Staatsexamen an der Albert-Schweitzer-Schule in Kassel. Ein Schwerpunkt seines pädagogischen Handelns ist die Vermittlung von vielfältigen Bewegungsangeboten. Außerdem sieht er sich als „Teamplayer“, der den Einzelnen sieht und ihm hilft, seine Rolle in der Gemeinschaft wahrzunehmen.

Weiterlesen: 05.09.2018: Matthias Schmidt – neuer Kollege an der Gustav-Heinemann-Schule Borken




04.09.18: Ann-Kathrin Grethe – neue Lehrerin an der Gustav-Heinemann-Schule Borken

Ann-Kathrin Grethe studierte an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena die Fächer Politik und Wirtschaft sowie Geschichte und die Ergänzungsrichtung Beratungslehrer. Das Referendariat absolvierte sie an der Bundespräsident-Theodor-Heuss-Schule in Homberg (Efze). Zu Beginn des Schuljahres 2018/2019 wechselte sie als Koordinatorin für die Berufs- und Studienorientierung an unsere Schule und unterrichtet außerdem die Fächer Deutsch und Freies Lernen.

Weiterlesen: 04.09.18: Ann-Kathrin Grethe – neue Lehrerin an der Gustav-Heinemann-Schule Borken




06.09.18: Herzlich willkommen!

Die Gustav-Heinemann-Schule Borken begrüßt 87 neue Fünftklässler

 

Am 06.08.2018 war es für viele Schülerinnen und Schüler nun endlich soweit. Gespannt saßen sie mit ihren Eltern, Geschwistern und Großeltern bei hochsommerlichen Temperaturen im Borkener Bürgerhaus und warteten auf ihren großen Moment: Wer wird wohl meine neue Klassenlehrerin oder mein neuer Klassenlehrer? Kommt meine Freundin oder mein Freund mit in meine neue Klasse? Was wird mich an einer so großen Schule erwarten?

Weiterlesen: 06.09.18: Herzlich willkommen!




03.09.18: „Kann Schule nicht immer so sein?“

Kennenlern-Tage des Jahrgangs 5 an der GHS Borken

 

Nach ihrer feierlichen Einschulung am Montagabend im Bürgerhaus erlebten die neuen Fünftklässler der Gustav-Heinemann-Schule in Borken ihre „neue“ Schule von Dienstag bis Donnerstag sicherlich ganz anders als erwartet.

Statt Mathe, Deutsch und Englisch standen auf ihrem Stundenplan: Kennenlern- und Kooperationsspiele, Gestaltung eines Klassenplakates, Basteln des Klassengeburtstagskalenders, Finden gemeinsamer Klassenregeln und viele andere spannende Aktivitäten. Denn, wie auch im Schulkonzept der GHS fest verankert, ist es den Klassenlehrerinnen Frau Bachmann, Frau Hembd und Frau Knop sowie dem Klassenlehrer Herrn Schmidt besonders wichtig, dass sich ihre Schülerinnen und Schüler erst einmal richtig kennen lernen, zueinander und zusammenfinden. Für sie sind Teamgeist, eine entspannte Lernatmosphäre in einer nicht mehr fremden Umgebung, sich Wohlfühlen, Vertrauen und gemeinsames Lachen eine notwendige, gute Basis, damit sich ihre Schützlinge bestmöglichst entfalten und entwickeln können.

Weiterlesen: 03.09.18: „Kann Schule nicht immer so sein?“