22.06.17: Auf die Plätze… fertig…

Geschrieben von Pressedienst OSB

  

Am letzten Tag im Mai fanden im Blumenhainstadion ab 08:45 Uhr bei Kaiserwetter die Bundesjugendspiele für die Klassen 5 bis 10 der Gustav-Heinemann-Schule statt.

Gemessen wurde sich wie in jedem Jahr in den Disziplinen Schlagballweitwurf oder Kugelstoßen, im Weitsprung und im Sprint – je nach Alter über die 50m-, 75m- oder 100m-Strecke. Bereits im Unterricht waren im Vorfeld Zeiten über die Mittelstrecke erhoben worden. Bei den Jungen schaffte es zum zweiten Mal in Serie Lukas Frank (10b)  auf das oberste Treppchen. Bei den Mädchen durfte sich die erst 13jährige Jessica Czerwitzki (7a) über die höchste Punktzahl freuen.

Anstelle der Eliteläufe über die Mittelstrecken (800/1000m) fanden in diesem Jahr erstmals Staffelwettbewerbe statt. In allen Klassen wurden bereits im Vorfeld der Wettkämpfe jeweils 4 Jungen und 4 Mädchen als Staffelteilnehmer ausgewählt. Die 8x50m Rennen fanden im Anschluss an die übrigen Wettkämpfe statt. Unter dem begeisterten Jubel der Schulgemeinde kam es jahrgangsintern zu spannenden Rennen, die bis auf die Zielgerade keinen Sieger voraussehen ließen. 

Parallel zu den Staffeln fand darüber hinaus ein Fußballspiel „Lehrer gegen Zehntklässler“ statt. Zahlreiche Zuschauer säumten die Spielfeldbegrenzungen und feuerten beide Mannschaften tatkräftig an.

Zu einem Jahr der Neuerungen wurden die Bundesjugendspiele 2017 auch dank der Unterstützung des hessischen Turnverbandes. Mit zwei Teamern reiste der Turnbus an und auf dem Hartplatz neben dem Stadion konnten sich die eifrigen Sportler mit weiteren Spiel- und Sportgelegenheiten sowie auf einer riesigen Airtrackbahn austoben.

Wie in jedem Jahr gilt abschließend ein Dank allen fleißigen Helfern, ohne die der Auf- und Abbau der Disziplinstationen ebenso unmöglich wäre wie die kulinarische Versorgung mit belegten Brötchen, Würstchen und Getränken.