06.05.18: Frühlingskonzert der Gustav-Heinemann-Schule Borken

Geschrieben von Pressedienst OSB

Zum großen Frühlingskonzert hatte die GHS Borken am 13. April 2018 in das Bürgerhaus Borken eingeladen. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 10 hatten in den vergangenen Wochen fleißig auf dieses Event hingearbeitet. Insgesamt nahmen über 150 Schüler/innen an diesem Konzert teil. Sie zeigten ein riesiges und abwechslungsreiches Programm, das den Frühling nicht nur musikalisch, sondern auch künstlerisch-ästhetisch einläutete. Durch das Programm führten fünf Schüler/innen der Klassen 8 bis 10. 

 

In der ersten Hälfte des Konzerts starteten traditionell die Bläserklassen 5 bis 8 unter der Leitung von Herrn Engel und Frau Jüngling. Es wurden unter anderem die bekannten Stücke „pirates oft he caribbean“ und „you’ll be in my heart“ präsentiert. Ein erstes Highlight war die Titelmelodie der erfolgreichen und beliebten Serie „Games of Thrones“, die die Bläserklasse 8b mit Unterstützung ehemaliger Bläserklassen-Schüler darbot. Zudem sorgten die Turnen-AG mit einer Bandkür sowie Schüler/innen der Klasse 6b mit „Frühlingsgedanken“ für viel Freude und Unterhaltung. Imposant war auch der Kleine Chor unter der Leitung von Frau Jüngling, der alles andere als klein war: 40 Fünft- und Sechstklässler positionierten sich in einem Nu auf der Bühne und schmetterten unter anderem „Applaus, Applaus“ von den Sportfreunden Stiller.

In der zweiten Hälfte wurden die Beiträge der Chöre durch Darbietungen der Kurse Darstellenden Spiel unter der Leitung von Frau Morasch und Frau Komnick ergänzt. So bekamen die Zuschauer bereits einen kleinen Vorgeschmack auf den nächsten Auftritt in der Schule. Die Chor-AG, ebenfalls geleitet von Frau Jüngling, präsentierte moderne Hits wie „legendary“ von Welshly Arms und „read all about it“ von Emely Santé. Unterstützt wurde sie dabei von dem Pianisten und ehemaligen Schüler Oliver Bernhardt.

Tosenden Applaus ernteten zwei ganz besondere Beiträge: Zum einen wurde erstmals eine Eigenkomposition der Klasse 8b auf der Bühne performt, die sie im Rahmen eines Musikwettbewerbs erarbeitet hatte. „Wir sind eine Welt“ galt als Auseinandersetzung mit Themen der globalen Entwicklung und als Aufruf, Frieden zu erlangen. Gesanglich wurde die Klasse 8b dabei von dem Kleinen Chor unterstützt. Des Weiteren sorgte die Schülerin Antonia Rose einen ganz besonderen Moment auf der Bühne: Gemeinsam mit der Schulband sang sie als Solistin den Song „scars to be bautiful“ von Alessia Cara und faszinierte alle mit ihrer gewaltigen Stimme.

Als das Ende des tollen Konzerts eingeläutet wurde, sang der ganze Saal gemeinsam mit allen Akteuren das Abschlusslied „Lass uns gehn“ von Revolverheld und alle Besucher verließen mit beeindruckenden Erinnerungen das Frühlingskonzert.