20.05.18: Leseratten und Nachwuchsautoren des 6. Jahrgangs der Gustav-Heinemann-Schule Borken

Geschrieben von Christin Hembd

Besuch der Kinder- und Jugendbuchautorin Petra Lahnstein

Am 15.05.2018 besuchte  im Rahmen des Deutschunterrichts die Kinder- und Jugendbuchautorin Petra Lahnstein den 6. Jahrgang unserer Schule.

In zwei Lesungen stellte sie den Schülern und Schülerinnen ihren Jugendroman "Tanzen" vor.  Obwohl am Anfang gerade in den Augen der Jungs gehörige Skepsis beim Nennen des Titels aufgeblitzt war und unausgesprochen die Frage in der Luft der Schulbücherei hing, ob "Tanzen" wohl auch das "männliche" Interesse wecken könnte, lauschte die junge Zuhörerschaft von der ersten bis zur letzten Minute gebannt der Geschichte eines zerplatzten Geschwistertraumes und war neugierig auf des Ende, das die Autorin mit einem Augenzwinkern nicht verriet.

 

Im Anschluss an die Lesungen bot Frau Lahnstein für insgesamt 28 Schüler/-innen der vier 6. Klassen einen zweieinhalbstündigen Schnupper-Schreib-Workshop an, der mit viel Begeisterung von den Mädchen und Jungs angenommen wurde. Die erfolgreiche Autorin verriet den Kids viele Tipps und Tricks, die ihr selbst beim Schreiben "mächtig hilfreich" sind. In rasantem Tempo fanden nun die Kids potentielle, geschichtentaugliche Orte, reale und fiktive Helden, entwickelten Konflikte und Ziele. Die ersten Anfänge ihrer Geschichten entstanden und wurden mit viel Applaus von den Mitschüler/innen gelobt, wenn sie vorgelesen wurden.

 

Die anfänglich noch aufgeregte, lebhafte und kommunikationsfreudige Atmosphäre wich nach und nach einem konzentrierten, zielstrebigen Schreiben, welches die Autorin so beeindruckte, dass sie den Schüler/innen am Schluss dieses aufregenden Tages ihr Exemplar "Tanzen" signierte und schenkte. Nun gibt es wieder ein ganz besonderes Buch mehr in unserer Schulbücherei. Die 6.-Klässler freuen sich:"Da können unsere Deutschlehrerinnen uns in den Leseförderstunden das Ende des Buches sogar vorlesen."