17.10.18: „WIR FÜR UNS“ – Fünftklässler der Gustav-Heinemann-Schule gestalten ihren Schulhof und die Spielausleihe

Geschrieben von Anja Bachmann

Ein farbloser Schulhof, eine chaotische Spielausleihe….dies sollte nun endlich der Vergangenheit angehören! Voller Tatendrang und Motivation machten sich die 5. Klassen gemeinsam mit ihren Klassenlehrer/innen in der Vorhabenwoche vom 24.09.-28.09.2018 ihren Schulhof zu ihrem eigenen Projekt.

In Projektgruppen, in die sich die Schülerinnen und Schüler im Vorfeld interessenorientiert einwählen konnten, stand in dieser Woche nicht das „normale Lernen“ im Klassenraum auf dem Programm, sondern es wurde fleißig geplant, aufgeräumt, geputzt, gemalert und gebaut.

Die Kreativ-Gruppe unter der Leitung von Frau Bachmann plante im Zuge dessen eine Neu-Organisation der Spielausleihe mit Ausleihpässen, neuen Spielgeräten und freiwilligen Pausenhelfern, die in Zukunft die Leitung der Spielausleihe übernehmen werden. Doch die Spielausleihe glänzt nun zudem durch ein komplett neues Erscheinungsbild: Das Maler-Team mit Frau Hembd verzauberte die Spielausleihe in einen ansprechenden Raum mit bunten Farben und neu gestrichenen Regalen. Ein Highlight ist sicherlich auch der neu entstandene Kicker-Raum, in dem die Kinder nun tolle Tischfußball-Matches in den Pausen austragen können.

 

Über die Spielausleihe hinaus befasste sich die Projektgruppe von Frau Knop damit, die riesige graue Teerfläche des Schulhofs in eine einladende, bewegungsaktivierende Spielfläche zu verwandeln. Es wurde ein Fußballfeld aufgepinselt sowie verschiedene kleinere Bewegungsangebote, wie z.B. das Hüpfspiel „Mirror“, bei dem sich 2 Personen spiegelverkehrt auf Farben bewegen. Die Kinder hatten eine Menge Freude, mit bunten Farben und ihren Spielideen den Schulhof zu verschönern.

Unter der Leitung von Herrn Schmidt und Herrn Grüninger durften die Schülerinnen und Schüler, die gerne etwas mit Holz bauen, aktiv werden. Es galt ein Outdoor-Klassenzimmer mit Holzpaletten zu bauen: Große Paletten wurden vom Anhänger geladen, mit Schmirgelpapier splitterfrei geschliffen und zu Sessel und Sofas zusammengebaut. Schließlich bekamen sie noch einen wetterfesten bunten Anstrich. Die Kids freuen sich schon jetzt auf den nächsten Sommer und erhoffen sich auch einmal Unterricht in ihrem eigenen Outdoor-Klassenzimmer. Ein ganz besonderer Dank geht an den Baumarkt Hellweg, der dem Jahrgang 5 zahlreiche Materialien spendete, dem Großhandel Schwalm-Eder-Getränke Borken, der die Holzpaletten organisierte und lieferte sowie der Firma Brillux in Kassel, die die Farben spendete.

 

Die Vorhabenwoche endete am Freitag vor den Herbstferien mit der offiziellen Einweihung der neuen Spielausleihe und des Schulhofs. Die Schulleiterin Frau Dr. Sperlich war von den Ergebnissen begeistert und lobte voller Stolz die Arbeit der Fünftklässler. Dann war es endlich so weit: Die Spielausleihe öffnete ihre Tür und die Kinder durften alles ausprobieren und spielen. Ein farbloser langweiliger Schulhof? – längst vergessen!