22.12.18: Mitreißendes Weihnachtskonzert der Gustav-Heinemann-Schule in der Stadtkirche Borken

Geschrieben von Pressedienst OSB

Vorweihnachtliche Stimmung und großer Beifall bei Auftritt der Schülerinnen und Schüler

Das diesjährige Weihnachtskonzert der GHS Borken feierte Premiere in der wundervoll neu sanierten evangelischen Stadtkirche Borken: Erstmals wurde im Rahmen des Konzerts der Weihnachtsmarkt durch Bürgermeister Marcel Pritsch-Rehm feierlich eröffnet. Auch Frau Sorge vom Unternehmerring Schwalm-Eder sowie Pfarrer Kämpfer begrüßten die bis auf den letzten Platz gefüllte Kirche mit herzlichen Ansprachen und drückten ihre Freude über diese gelungene Veranstaltung aus. Weit über 100 Schülerinnen und Schüler der Chöre und der Bläserklasse der Schule legten einen fulminanten, äußert kurzweiligen und mitreißenden Auftritt hin.

Sarah Lexa und Rica Scheuß aus der Klasse 9d führten souverän durch das Programm.

Die Bläserklasse 6b unter der Leitung von Sebastian Engel ließ stimmungsvolle Weihnachtslieder wie A Christmas Fanfare und Kling Glöckchen und erntete dafür großen Applaus.

Imposant war der Auftritt des „Kleinen Chores“ der Jahrgänge 5 und 6 unter der Leitung von Frau Jüngling, am Klavier begleitet von Oliver Bernhardt: Fast fünfzig Schülerinnen und Schüler betraten den Altarraum, formierten sich rasch und verzauberten das Publikum mit ihren glanzklaren, verzückenden Stimmen. Als der „Große Chor“ der Jahrgänge 7 bis 10 hinzukam und weit über hundert Kinder und Jugendliche gemeinsam sangen, war das Publikum schließlich so begeistert, dass bei Liedern wie All I want for Christmas oder We are the world spontan mitgesungen und mitgeklatscht wurde.

Schulleiterin Frau Dr. Sperlich dankte vor dem gemeinsamen Abschlusslied allen Beteiligten, insbesondere jedoch den grandiosen Schülerinnen und Schülern sowie Frau Jüngling für das tolle Konzert, das mit dem gemeinsamen Singen von Alle Jahre wieder stimmungsvoll ausklang.

Das Publikum spendete am Ende noch einmal reichlich Beifall für das begeisternde Konzert und alle Beteiligten freuen sich schon jetzt auf das Frühlingskonzert 2018.