22.03.19: Wir sind genial – Sozialgenial, ein neues Projekt an der Gustav-Heinemann-Schule

Geschrieben von Pressedienst OSB

Sozialgenial ist ein Projekt der Stiftung „Aktive Bürgerschaft“ in Berlin. Das Grundprinzip des Projektes ist, dass Schülerinnen und Schüler freiwillig soziale Einrichtungen  unterstützen und so ehrenamtliches Engagement zeigen. Sie entlasten die Angestellten in den Einrichtungen, indem sie bei der Betreuung von älteren Menschen und Kindern aushelfen. Gleichzeitig wird die Sozialkompetenz der Schülerinnen und Schüler gefördert und sie erhalten die Möglichkeit, einen ersten Einblick in die Arbeitswelt zu gewinnen. Die Projektteilnehmer in der GHS können sich frei entscheiden, ob sie Sozialgenial im Mittagsangebot wählen möchten. Neben der wöchentlich 90-minütigen Arbeit in der Einrichtung, welche außerhalb der Unterrichtszeit stattfindet, treffen sich die Projektteilnehmerinnen und -teilnehmer einmal in der Woche in der Angebotsstunde, um ihre Erfahrungen auszutauschen. 

Die soziale Einrichtung, in der die Schülerinnen und Schüler spielen, betreuen, beraten und unterstützen, ist für sie frei wählbar. Dadurch unterstützt das Projekt die oftmals überlasteten und unterbesetzten Pflegestellen und Kindertagesstätten. Diese sind für die Kooperation mit der GHS sehr dankbar, insbesondere weil in diesem Jahr drei männliche Teilnehmer in ihren Einrichtungen aushelfen. Die diesjährigen Projektteilnehmer Tim, Kai und Ridvan engagieren sich in den Borkener Einrichtungen „Kindergarten Metzen Tannen“ sowie „Tagespflegestätte Lebensraum“. Sie  lernen zahlreiche neue Menschen, Verhaltensweisen und die spätere Arbeitswelt kennen.

Verfasst von Tim Ide-Premer (8d), Kai Kessler (8d) und Ridvan Rulani (8c)