14.09.21: Nina Schmidt

Geschrieben von Pressedienst OSB

Seit Beginn des Schuljahres 2021/2022 ist Nina Schmidt Teil des Kollegiums der Gustav-Heinemann-Schule – Offene Schule Borken. Frau Schmidt hat an der Philipps-Universität Marburg die Fächer Geschichte, Ethik und Philosophie studiert. Sie ist einigen Schülerinnen und Schülern noch bekannt, da sie nach Abschluss ihres Studiums bereits ein Jahr lang in Borken als Lehrerin tätig war. Im diesem Frühjahr legte sie an einem Gymnasium im Vogelsberg die Zweite Staatsexamensprüfung ab und freut sich darüber, nun wieder in Borken unterrichten zu dürfen. Sie ist Klassenlehrerin der Klasse 9d und in fast allen Jahrgangsstufen eingesetzt. Bei der Gestaltung ihres Unterrichts orientiert sich Frau Schmidt vor allem an der Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen, sodass die behandelten Inhalte für diese eine persönliche Bedeutung gewinnen. Durch den Einsatz kooperativer Lernformen möchte sie die Schülerinnen und Schüler darin fördern, Verantwortung für ihren eigenen Lernprozess zu übernehmen und ihre individuellen Fähigkeiten weiterzuentwickeln.

Ihre Freizeit verbringt Frau Schmidt am liebsten mit ihrer Familie und ihren Freunden. Sie hält sich gerne in der freien Natur auf, um beispielsweise Wanderungen zu unternehmen. Darüber hinaus hat sie eine Vorliebe für Hörbücher.