GHS-Aktuell

14.12.20: Elternbrief des HKM

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

Sie alle konnten in den vergangenen Tagen verfolgen, wie sich die Infektionszahlen wei-

ter erhöht haben. Bislang ist es nicht gelungen, die zweite Corona-Welle zu brechen. So

haben sich am Sonntag die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder und

die Kanzlerin auf zusätzliche, umfassende Maßnahmen in vielen Bereichen des öffentli-

chen Lebens verständigt, welche auch den Schulbetrieb betreffen.

Mit Disziplin der gesamten Schulgemeinde und strengen Hygienekonzepten konnten un-

sere Schulen bisher in hohem Maße Präsenzunterricht durchführen, der für den Lerner-

folg, die Bildungsgerechtigkeit und das soziale Miteinander von größter Bedeutung ist.

Wo das aufgrund des Infektionsgeschehens nicht mehr möglich war, wurde Wechselun-

terricht mit Distanzlernen durchgeführt. Die Zahlen, die jeden Tag von uns erhoben wer-

den, haben in den vergangenen Monaten gezeigt, dass Schulen keine Corona-Hotspots

sind. Dennoch sind jetzt zur nachhaltigen Eindämmung der Pandemie besondere Maß-

nahmen gefordert, über die wir Sie informieren möchten. Bis zum letzten Schultag, Frei-

tag, dem 18. Dezember 2020, gilt folgendes:

Am Montag, dem 14. Dezember 2020, sowie am Dienstag, dem 15. Dezember

020, finden der Unterricht und die Ganztagsangebote in allen Klassenstufen nach

den jeweils bestehenden Regeln wie bisher statt.

Ab Mittwoch, dem 16. Dezember 2020, bis zum letzten Schultag, am Freitag,

Weiterlesen: 14.12.20: Elternbrief des HKM




27.11.20: Der Bundesweite Vorlesetag 2020 an der Gustav-Heinemann-Schule – Offene Schule Borken: Kein Corona-Opfer!

Auch wenn in diesem Jahr alles anders war und ist und die Vorhaben unserer Fachschaft Deutsch mit ihren Jahrgängen leider nicht so realisierbar waren, wie wir sie eigentlich geplant hatten, so konnten wir dennoch am 19.11.2020 dank unserer kreativen und motivierten Schüler und Schülerinnen mit kleinen Alternativ-Projekten anderen den Tag doch ein bisschen „schöner lesen“.

Mit Begeisterung, mit Liebe zum Detail und ganz viel Passion gestalteten beispielsweise die Mädchen und Jungen der Klasse 6a mit ihrer Lehrerin Frau Fahnenstiel Grußkarten für die Bewohner des Alten- und Pflegeheims Blumenhain in Borken. „Man schreibt Briefe, wie in alten Zeiten“, sagt Heva und Jasmin erklärt: „Ich finde die Aktion „Postkarten basteln“ sehr schön, weil sich die älteren Menschen darüber freuen können und es auch sehr viel Spaß gemacht hat. Vor allem in der Corona-Zeit können die älteren Menschen ja kaum jemanden sehen.“ „Ja, es macht Freude, anderen eine Freude zu machen“, bestätigt Leonie.

Weiterlesen: 27.11.20: Der Bundesweite Vorlesetag 2020 an der Gustav-Heinemann-Schule – Offene Schule Borken:...




19.11.20: Schülerverkehr Singlis-Lendorf - Borken

Die Abfahrtszeiten ändern sich wie folgt:

am Freitag, 20.11.2020 und Montag, 23.11.2020

Abfahrt:

Singlis Siedlung      um 07:40 Uhr

Abfahrt:

Borken Schule        um 11:59 Uhr

                            um 12:57 Uhr

Die übrigen Fahrten werden von der BKW abgedeckt









17.11.20: Neue Schulsprecherinnen an der Gustav-Heinemann-Schule – Offene Schule Borken

v.L.: Sara Hönig, Esra Ciuk, Leonie Esau

Wir, die drei neuen Schulsprecherinnen Esra Ciuk, Sarah Hönig und Leonie Esau, wollen die GHS mal so richtig auf Vordermann bringen! Dazu gehört zuerst die Digitalisierung unserer Schule. Dazu gehören unter anderem die Beschaffung neuer Geräte und das Handykonzept. Dieses Handykonzept wurde von den Schülerinnen und Schülern der SV (Schülervertretung) ausgearbeitet. Wir haben das Handykonzept schon durch die Elternkonferenz und den Elternbeirat gebracht und wir sind zuversichtlicher Dinge, dass wir es auch noch durch die Schulkonferenz bekommen. Unser zweites, wichtiges Thema ist die Gestaltung der Schulhöfe. Uns ist es wichtig, dass die Schülerinnen und Schüler in den Pausen viel Spaß haben, was man unter anderem durch eine vielfältige Spieleausleihe erreicht. Zudem benötigen wir Uhren auf den Pausenhöfen.

Wir wollen unserer Schule eine Bereicherung sein und hoffen, dass wir in unserer Amtszeit noch viel beitragen können.

Esra Ciuk, Sarah Hönig und Leonie Esau





16.11.20: DELF-Prüfung an der GHS

9 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 9 und 10 machten sich am vergangenen Mittwoch mit ihrem Französischlehrer, Herrn Löber, auf den Weg nach Kassel zur Albert-Schweitzer-Schule, um ihre mündliche Prüfung für das französische Sprachzertifikat DELF (Diplôme d’Etudes en langue française) abzulegen. Eigentlich waren die Prüfungen bereits im Frühjahr vorgesehen, fielen jedoch pandemiebedingt aus.

Die Schüler*innen mussten sich während der mündlichen Prüfung nicht nur in der französischen Sprache vorstellen und dem Prüfer einige Fragen stellen, sondern auch ein kleines Einkaufsgespräch führen. Auch wenn vorher im Unterricht fleißig geübt wurde, war den Schüler*innen die Nervosität anzumerken. Alle kehrten aber zuversichtlich von ihrer mündlichen Prüfung zurück und so konnte drei Tage später die schriftliche Prüfung an der GHS folgen.

Die Schüler*innen warten nun gespannt auf die Prüfungsergebnisse, die vom Institut français bescheinigt werden. Wir werden berichten …

Im Frühjahr 2021 findet übrigens bereits der nächste Prüfungsdurchgang statt, so dass den Französischlernenden an der GHS erneut die Möglichkeit geboten wird, Zertifikate in den Niveaus A1 - B2 zu erwerben.