GHS-Aktuell

22.06.20: Trotz Corona – sicher zum Erfolg!

Auch dieses Schuljahr konnten 13 Schüler und Schülerinnen an der Gustav-Heinemann-Schule – Offene Schule Borken den Kurs „Deutsches Sprachdiplom I“ besuchen und an den zentralen Prüfungen teilnehmen. Doch dieses Schuljahr war ganz anders und sicherlich für alle nicht einfach.

Die Schüler und Schülerinnen bereiteten sich fleißig für die schriftlichen und mündlichen Prüfungen zum Deutschen Sprachdiplom I vor. Die Termine standen fest. Am 12.03.20 fanden die schriftlichen Prüfungen statt. Die mündlichen Prüfungen waren für den 30.03.20 geplant. Doch Corona hatte eigene Pläne. Die Schulen wurden geschlossen und keiner konnte sagen, wie es weiter geht. Die Schüler und Schülerinnen waren verunsichert und wussten nicht, ob es dieses Schuljahr noch möglich wird, das Sprachdiplom zu absolvieren. Erst Anfang Mai kam die erfreuliche Nachricht, dass die mündlichen Prüfungen durchgeführt werden dürfen. Dank der guten Zusammenarbeit der Prüferin und der Vorsitzenden konnte der passende Termin schnell gefunden werden. Am 16.06.2020 haben 13 Schüler und Schülerinnen gezeigt, dass keine Schulschließung sie davon abhalten kann, die deutsche Sprache zu lernen. Es gab tolle Vorträge zu den unterschiedlichsten Themen. Auch das Thema „Coronavirus“ gehörte dazu!

Alle 13 Schülerinnen und Schüler haben die mündlichen Prüfungen bestanden. Auf die Ergebnisse der schriftlichen Prüfungen sowie auf die Zertifikate müssen sie leider noch warten.

Die Kursleiterin sowie die Schulleitung der Gustav-Heinemann-Schule – Offene Schule Borken sind stolz auf die Prüflinge und deren Leistungen und gratulieren herzlich zum bestandenen Sprachdiplom!





16.06.20: Die kreativen Köpfe

 

 

Wir, die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 6, sind die KREATIVEN KÖPFE und haben in den letzten Wochen während des Homeschoolings ein eigenes Homepage-Projekt erstellt.

Dort präsentieren wir unsere Arbeitsergebnisse und Projekte.

Wir sind sehr stolz darauf!

Sie finden uns unter der Rubrik „Projekte“, StichwortDie kreativen Köpfe (Jg.6)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 hier anklicken!

 

 

 

 





Angebote der Bundesagentur für Arbeit

Informationen zur Studien- und Schulberatung an Ihrer Schule finden Sie hier. informieren sie sich auf der Seite der Bundesagentur für Arbeit





17.15.20: HNA-Presseartikel

Alle freuen sich auf Montag

MEHR ZUM THEMA - Schulstart unter neuen Bedingungen


Borken/Fritzlar – Dass sich Kinder so sehr auf Schule freuen könnten, hätte sich Schulleiterin Dr. Christine Sperlich früher nicht träumen lassen: Doch viele Schüler der Borkener Gustav-Heinemann-Schule (GHS) fiebern dem Montag regelrecht entgegen, dem ersten Schultag nach zweimonatiger Coronazwangspause.

Weiterlesen: 17.15.20: HNA-Presseartikel








Corona-Isolationszeit: Übersicht über Informations- und Hilfsmöglichkeiten

Telefonische Beratung/Notfallnummern (kostenlos und anonym)

Corona-Informationshotline für hessische Bürger: 0800 55 4 666 von 8-20 Uhr

Nummer gegen Kummer für Kinder und Jugendliche: 116 111 (Mo.-Sa. Von 14-20 Uhr)
Kinder-und Jugendtelefon 0800 111 0 333
Telefonseelsorge 0800 111 0 111 / 0800 1110 222
Muslimische Telefonseelsorge MuTeS: 030 44 35 09 821
Telefonseelsorge in russischer Sprache (v.a. jüdisch): 030 440308 454
Krisentelefon der Psychosozialen Beratungsstelle für Geflüchtete (Uni-Frankf.): 069 798 25366
(mehrsprachig)
Elterntelefon: 0800 111 0550
Hilfetelefon “Schwangere in Not”: 0800 404 0020
Sucht-und Drogenhotline 01805 31 30 31

Bei Gewalterfahrungen oder -situationen:
· Hilfetelefon Sexueller Missbrauch: 0800 22 55 530 (Mo., Mi., Frei.: 9-14 Uhr/Di., Do.: 15-17

Uhr)
· Hilfetelefon bei Gewalt gegen Frauen/ häuslicher Gewalt in mehreren Sprachen: 08000 116
016 (vom Bundesministerium für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben gefördert)
· Beratungstelefon des Traumzentrums Kassel: 0561-92 19 506, Mo.-Do. von 9-17 Uhr

Telefonberatung Psycholog*innen und Psychotherapeut*innen
· Bund deutscher Psycholog*innen: Corona-Hotline 0800 777 22 44 täglich von 8-20 Uhr

· Psychotherapeut*innen des Zentrums für Psychotherapie der Uni Frankfurt für Erwachsene:
069-798 46 666, Mo.-Frei. 15-21 Uhr und Sa. & So. von 16-20 Uhr
· Psychotherapeut*innen des Zentrums für Psychotherapie der Uni Frankfurt für Kinder,
Jugendliche und Eltern: 069-798 46 666, Mo.-Frei. 9-14 Uhr
· Schulpsychologisches Beratungstelefon im Schwalm-Eder-Kreis und im Landkreis WaldeckFrankenberg: 05622-790-456

Online-Beratung für Kinder- und Jugendliche (datensicher, anonym, kostenfrei)
· www.kein-kind-alleine-lassen.de (Zugang zu Hilfen bei sexueller Gewalt)

· www.nummergegenkummer.de/kinder-und-jugendtelefon.html (Chat oder E-Mail)
www.Jugend.bke-beratung.de, für 14-21 jährige junge Menschen
· https://ipso-care.com/home-14.html, Online-Beratung für Geflüchtete in vielen
verschiedenen Sprachen
· www.kbv.de/html/videosprechstunde.php, hier ist eine Erläuterung zum Thema „Online
beim Arzt“ (.pdf) zu finden.
Schulpsychologie· Staatliches Schulamt in Fritzlar 03.04.2020

Online-Beratungsmöglichkeiten in verschiedenen Sprachen
· Mehrsprachiges Krisentelefon der Psychosozialen Beratungsstelle für Geflüchtete in
Frankfurt: 069 798 25366, https://www.fluechtlinge-mtk.de/2020/04/09/mehrsprachigescorona-krisen-telefon-der-psychosozialen-beratungsstelle-fuer-fluechtlinge-der-unifrankfurt/
· https://ipso-care.com/home-14.html, Psychosoziale Beratung für Geflüchtete in vielen Sprachen
· Muslimische Telefonseelsorge MuTeS: 030 44 35 09 821, http://www.mutes.de/home.html
· Telefonseelsorge in russischer Sprache (v.a. jüdisch): 030 440308 454, https://www.diakonie-portal.de/telefon-doweria

Angebote der Jugendmigrationsdienste
· Deutsch: https://www.jmd4you.de

· Russisch: https://www.putjwgermaniju.org
· Türkisch: https://www.almanyayolu.org

Weiterlesen: Corona-Isolationszeit: Übersicht über Informations- und Hilfsmöglichkeiten