26.02.12: Sechste Klassen zu Gast beim Skispringen in Willingen

Geschrieben von Pressedienst OSB

Am 10. Februar war es wieder soweit: Fast schon traditionell besuchten die sechsten Klassen das Skispringen, das auf einer der größten Großschanzen der Welt stattfand. Dabei konnten die Kinder während des Trainings und der Qualifikation Sprünge bewundern, die teilweise über 140 Meter lagen.

Begleitet von den Lehrkräften E. Stankiewicz, R. Quell, F. Görlich und A. Simon begann der Ausflug gegen 12.15 Uhr an der Schule. In Usseln, etwa vier Kilometer von der Schanze in Willingen entfernt, machte sich die Gruppe unter der fachmännischen Führung von F. Görlich über verschneite Wanderwege, schneebedeckte Hänge und gespurte Loipen in Richtung Skisprungschanze auf. Das wunderbar sonnige Wetter war für die Wanderung optimal. Pünktlich zum Beginn der ersten Trainingssprünge betraten die Kinder die Arena in Willingen. Die von vielen Schülerinnen und Schüler ergatterten Autogramme der Sportler wurden anschließend stolz präsentiert. Krönender Abschluss des Tages war dann die Eröffnungsfeier mit anschließendem Feuerwerk, das die Kinder, trotz der mittlerweile eisigen Kälte, gebannt verfolgten. Nach einem kleinen Fußmarsch, der nicht so lang wie der Hinweg war, wurden die Busse erreicht, sodass die Sechstklässler gegen 22 Uhr in Borken müde, erschöpft, wieder aufgewärmt und zufrieden angekommen waren.