12.11.12: Erfolgreiches Bewerbungsseminar in der 10. Hauptschulklasse

Geschrieben von Pressedienst OSB

Vertreter von Betrieben und Dienstleistungsunternehmen unterstützten Schule

Direkt nach den Herbstferien beendete Klassenlehrerinnen Katharina Liebich ein Bewerberseminar in ihrer 10. Hauptschulklassen vor, das die Schülerinnen und Schüler für die Ausbildungsplatzsuche fit machen sollte. Schwerpunkte an den ersten beiden Tagen vor den Herbstferien waren die Bedeutung der schriftlichen Bewerbung und die Durchführung von Einstellungstests.

Gemeinsam mit EDV-Lehrerin Eva Stankiewicz und Deutschlehrerin Patrica Finke feilten die angehenden Auszubildenden an den richtigen und persönlichen Formulierungen, den Grußformeln, dem Anschreiben an den Betrieb und dem persönlich gestalteten Lebenslauf. Schließlich mussten auch die Anforderungen mit Onlinebewerbungen genau bedacht und überlegt werden. Auch die Auswahl eines passenden Fotos gehörte zu den nicht immer leichten Aufgaben. Für das am dritten Projekttag vorgesehene Vorstellungsgespräch war eine ausführliche Bewerbungsmappe vorzulegen. Zu diesen Gesprächen hatte die Schule sachkundige Personen aus Banken, Betrieben und Dienstleistungsunternehmen eingeladen, die sich bei der Beurteilung der durchgeführten Gespräche an einem Kriterienkatalog orientierten, der folgende Punkte beinhaltete: Körpersprache, Ausdrucksfähigkeit, Kenntnisse über den angestrebten Beruf, was stellt der Betrieb her?, Aussagefähigkeit der Bewerbungsmappe, authentisches Verhalten und äußeres Erscheinungsbild. Aufgeregt, erwartungsvoll und nachdenklich machten sich die jungen Ausbildungsplatzsucher am letzten Donnerstag auf zur „Generalprobe“ für die Führung eines Vorstellungsgesprächs. Am nächsten Tag stellten sie bei der Auswertung der Projekttage fest:

„Das Vorstellungsgespräch in der Schule war für mich eine hervorragende Übung vor meinem ersten echten Gespräch, das demnächst ansteht.  Der Vertreter des Betriebes war sehr nett.“

„Für mich war das Vorstellungsgespräch sehr hilfreich. Ich habe gute Tipps und Ratschläge bekommen. Die Erfahrung möchte ich nicht missen“.

„Ich bin viel sicherer geworden. Jetzt kann ich mir den Verlauf eines Vorstellungsgesprächs gut vorstellen. Meine Aufregung wird sich demnächst verringern. Insgesamt war das Angebot der Schule für uns Schüler super und hilfreich“.

Schulleiter Heinz Meier bedankte sich für die Unterstützung von Karin Koch, Stadtsparkasse Borken; Anke Dorschner, Zahnarztpraxis Borken; Anette Becker, Raiffeisenbank Borken; Arno Hucke, Heizungsbau Borken und Lars Walter, Euronics Borken.