18.07.21: Das Beste aus der Situation gemacht – feierliche Verabschiedung der 10. Klassen

Geschrieben von Pressedienst OSB

Eine Woche vor dem Beginn der Sommerferien wurden die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen durch eine feierliche Zeugnisübergabe verabschiedet. Auch in diesem Jahr konnte die Abschlussfeier leider nicht im Borkener Bürgerhaus stattfinden, sodass die Klassen ihre Zeugnisse separat, dafür aber in Anwesenheit der Familien und einiger Lehrkräfte erhielten. Nachdem zwei Klassen auf der Rasenfläche hinter der Schule verabschiedet werden konnten, musste die dritte Veranstaltung wegen des starken Regens in die Aula verlegt werden. Dass dort dennoch eine feierliche Atmosphäre herrschte, lag sowohl an den Redebeiträgen als auch an der Dekoration und der festlichen Kleidung, insbesondere seitens der Abschlussschülerinnen und -schüler.

In Ihren Ansprachen ließen die Schulleiterin, Frau Dr. Sperlich, und die Klassenleitungen, Frau Lafeld (10a), Frau Brockmann (10b) und Herr Seibel (10c), das durchwachsene letzte Schuljahr Revue passieren, hoben dabei aber vor allem die schönen gemeinsamen Momente und die Erfolgserlebnisse der Abschlussklassen hervor. Als Vater einer der Absolventinnen wandte sich auch Herr Köhler, der Bürgermeister der Gemeinde Bad Zwesten, an die Schülerinnen und Schüler, um ihnen zu gratulieren und für die Zukunft alles Gute zu wünschen. Zum Schluss betonte er, dass einem nichts in den Schoß falle und man für seine Erfolge weiterhin lernen und hart arbeiten müsse.

Tim Ide-Premer, Ridvan Rulani und Hannah Wagner (10c) bedankten sich in ihrer heiteren Rede bei ihren Mitschülerinnen und Mitschülern sowie bei den Lehrkräften für die schöne Zeit an der Gustav-Heinemann-Schule, auch wenn es zuletzt anstrengend gewesen sei.

Mit ihren Zeugnissen erhielten die Absolventinnen und Absolventen jeweils auch eine Rose und kleines Andenken ihrer Klassenleitungen. Im Gegenzug zeigten die Klassen sich durch Blumensträuße und weitere Aufmerksamkeiten bei Frau Lafeld, Frau Brockmann und HerrnSeibel erkenntlich.

Für besonders gute Leistungen wurden geehrt: Tessa Klaus und Lorena Köhler (10a), Sidney Baron und Kevin Wroblewski (10b) sowie Pauline Hucke, Tim Ide-Premer, Ridvan Rulani, Loona Rose und Emma Schneider (10c). Außerdem überreichte Herr Löber Tessa Klaus, Tim Ide-Premer und Emma Schneider als Zeichen ihres Lernfortschritts in Französisch ihre DELF-Zertifikate.

Die Verabschiedungsfeiern endeten damit, dass die Familien der Klasse 10a bunte Luftballons steigen ließen, auf die sie Wünsche für die Absolventinnen und Absolventen geschrieben hatten – ein schöner Kontrast im verregneten Himmel.